12. Januar 2016: Bewerber-Deadline für das Gründerprogramm des SpinLab – The HHL Accelerator

Gründer innovativer, technologieorientierter und skalierbarer Startups sind aufgerufen, sich für das neue Programm des SpinLab – The HHL Accelerator bis zum 12. Januar 2016 auf www.spinlab.co zu bewerben. Auch internationale Teams sind eingeladen, sich für das Startup-Programm, das ab 14. März 2016 beginnt, zu melden. Bisher konnten bereits 12 Startups von der Unterstützung des SpinLab profitieren, welche zahlreiche Gründerpreise gewinnen und durch verschiedene Investoren und Fördermittel erfolgreich Kapital akquirieren konnten.

Innerhalb eines 6-monatigen Programms werden Gründerteams ab 14. März 2016 bei der Umsetzung und dem Wachstum ihrer Gründungsvorhaben unterstützt. Neben einem intensiven Coaching profitieren die Gründerteams von einem hochkarätig besetzten Mentorenprogramm und zahlreichen Kontakten zu Investoren, etablierten Unternehmen und anderen Gründern. Sie können auf dem Kreativgelände der Leipziger Baumwollspinnerei ein modern ausgestattetes Co-Working-Büro nutzen und erhalten Zugang zu verschiedenen Technologien von Partnern. Auch nach dem eigentlichen Programm sind die ausgewählten Startups Teil des Recruiting-Netzwerkes, können über ein internationales Austauschprogramm die Expansion planen und erhalten die Möglichkeit neben dem SpinLab Büroräume anzumieten.

Die Teams können mit der Aufnahme in das 6-monatige Gründerprogramm alle Angebote kostenfrei und ohne Beteiligung nutzen. Die HHL Leipzig Graduate School of Management sowie die Leipziger Baumwollspinnerei verlangen keine Beteiligungen von den Startups. Eric Weber, Geschäftsführer des SpinLab, sagt: „Mit dem SpinLab bringen wir den Gründerstandort Leipzig voran, indem wir die Kompetenzen und das hervorragende Netzwerk der HHL nutzen.“

SpinLab – The HHL Accelerator wird durch die mehrfach ausgezeichnete Gründerhochschule HHL Leipzig Graduate School of Management gemeinsam mit der international renommierten Leipziger Baumwollspinnerei verantwortet. Finanziell getragen wird der Accelerator durch Beiträge von Investoren und etablierten Unternehmen.

Interessierte erhalten alle Details zum Programm und zum Bewerbungsprozess auf der Website www.spinlab.co

Über das SpinLab – The HHL Accelerator

Das SpinLab – The HHL Accelerator unterstützt interdisziplinäre Teams bei der Umsetzung und dem Wachstum ihrer Gründungsvorhaben. Sie können innerhalb des 6-monatigen Programms auf dem Kreativ-Gelände der Leipzig Baumwollspinnerei ein modern ausgestattetes Co-Working-Büro nutzen und erhalten Zugang zu verschiedenen Technologien von Partnern.

Neben einem intensiven Coaching profitieren die Gründerteams von einem hochkarätig besetzten Mentorenprogramm. Teams aus ganz Deutschland können mit der Aufnahme in das neue Gründerprogramm alle Angebote kostenfrei und ohne Beteiligung nutzen. Finanziell getragen wird der Accelerator durch Beiträge von Investoren und etablierten Unternehmen wie Deutsche Postbank, E.ON Connecting Energies, Axel Springer Digital Ventures, Blue Corporate Finance, CMS Hasche Sigle, Deutsche Bank, DZ Bank, ergo Versicherungen, Grazia Equity, Heinz Dürr Invest, High-Tech Gründerfonds, KPMG, Madsack, Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen, Porsche, taskforce – Management on Demand.

 

 

News
Anmeldung Cluster-Newsletter