BioEconomy präsentiert Clusterarbeit auf Plant Based Summit in Lille

Frankreichreise erfolgreich mit Internationalisierungsworkshop verknüpft

Der Plant Based Summit in Lille zählt zu den wichtigsten Fachmessen der Bioökonomie und stellt seit 2014 jedes Jahr biobasierte Innovationen, Produkte und Dienstleistungen aus ganz Europa vor.

Auf rund 2.300 m2 Ausstellungsfläche präsentierten vom 25. bis 27. April 2017 mehr als 70 internationale Aussteller Lösungen und Anwendungen zur Entwicklung pflanzenbasierter Produkte in den Bereichen Pharma und Kosmetik, Bau-, Beschichtungs- und Verpackungsmaterialien sowie grüne Produkte für Kleinkinder und Säuglinge. Auch das Spitzencluster nutzte die Fachmesse als Gelegenheit, die Arbeit des Exzellenznetzwerkes in Frankreich vorzustellen. Unterstützt wurde es u.a. dabei von Clustermitglied TECNARO Gesellschaft zur industriellen Anwendung nachwachsender Rohstoffe mbH, vertreten durch Herrn Dr. Lars Ziegler.

„Biokunststoffgranulate für die Welt“

TECNARO entwickelt und produziert Biokunststoffe und Biocomposites auf Basis nachwachsender Rohstoffe und vertreibt diese weltweit. Mit seinen thermoplastischen Biowerkstoffen zählt das in Ilsfeld ansässige Unternehmen zu den Technologieführern am internationalen Markt und entwickelte im Rahmen eines unserer Verbundprojekte unter anderem ein Verfahren, das Reststoffe aus der Zellstoffherstellung als Basis für thermoplastische Werkstoffe nutzbar macht.

Der Plant Based Summit war für uns eine tolle Gelegenheit, unser Unternehmen international zu präsentieren und wichtige Kontakte zu relevanten Branchenvertretern zu generieren.“ berichtet Dr. Lars Ziegler und führt weiter aus: „Mit unseren Biowerkstoffgranulaten bedienen wir viele verschiedene Märkte – unter anderem in den Bereichen Haushalts- und Spielwaren, Verpackungen, etc. In Lille haben wir potenzielle Partner auf Kunden- und Rohstoffseite angetroffen und konnten mit diesen Kooperationspotenziale eruieren.“

Auch das Cluster selbst zieht ein positives Resümee aus dem Auftritt und konnte neben viel Zuspruch und Interesse für die Bandbreite an Aktivitäten im Bereich holzbasierte Bioökonomie auch potentielle neue Kooperationspartner für das Exzellenznetzwerk akquirieren.

Zweiter Workshop im Projekt „Beechwood International“ 

Im direkten Anschluss an den Plant Based Summit fand zudem der zweite Workshop mit den Kerngruppen der am Projekt „Beechwood International“ beteiligten Clusterverbände statt. Zusammen mit den Akteuren von Biobased Delta (Niederlande), BioVale (Großbritannien, CLIC (Finnland), IAR (Frankreich) und SARI (China) wurden dabei Strategien und Ideen zur Übertragung von Erkenntnissen über die wertschöpfenden Nutzungskaskaden von Buchenholz auf andere Rohstoffe und umgekehrt weiter präzisiert. Konkrete Projektideen, die beim ersten Zusammentreffen entwickelt und für die bereits geeigneten Verbundpartner vorgeschlagen wurden, galt es während des zweiten Treffens weiter auszubauen. Am 20. Juni findet der nächste Workshop in Berlin statt.

Wir setzen auf IHRE Beteiligung

Das vom Spitzencluster initiierte Projekt „Beechwood International“ wurde im vergangenen Jahr zu einem der Sieger im Wettbewerb „Internationalisierung von Spitzenclustern“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gekürt. Für die Integration kleinerer und mittelständischer Unternehmen aus Deutschland in internationale Märkte und Kooperationen stehen dabei weitreichende Fördermittel zur Verfügung. Ziel des Projektes ist es, das umfängliche Wissen über Wertschöpfungsketten von Buchenholz zu erweitern, um langfristig die Rohstoffbasis für die Herstellung biobasierter Zwischenprodukte, Halbfabrikate, Verbundstoffe und Bioenergieträger auszubauen. Dazu setzt BioEconomy auf die Kooperation mit internationalen Partnern, die über komplementäre Kompetenzen verfügen und auf das Know-how und die Produktionsstätten mittelständischer Unternehmen.

Ihre Teilnahmechance

Und genau hier kommen SIE ins Spiel. Zusätzlich zu den in den Workshops erarbeiteten konkreten Projektideen, freuen wir uns natürlich über weitere Vorschläge und Anregungen. Vielleicht finden Sie sich aber auch schon in folgenden Projektideen wieder:

  • New methods for the synthesis of highly pure cellulosic fibres from lignocellulose for textile and technical applications
  • Development of a process for the generation and application of wood-plastic hybrid composites
  • High value molecules for cosmetic, food/feed, pharma, fertilizer applications (Novel chitosan derivates and modification technologies for surface functionalization of medical products, biopolymers for wound dressing applications)
  • New applications for polysaccharide residues from sugar beet processing
  • Micro- and Macroalgae
  • Zero waste processes and CO2 valorisation

Wenn Sie sich gern an den Einzelprojekten oder mit eigenen Projektideen beteiligen möchten oder einen Partner für ein Projekt vorschlagen möchten, bitten wir Sie, Kontakt mit uns aufzunehmen.

Ihr Ansprechpartner Herr Steffen Ullmann vom Business Development:

Tel.:  + 49 (0)345 / 1314 2732

Steffen.Ullmann@bioeconomy.de

 

Große Mitgliederbefragung – Wir bitten um Ihre Teilnahme

Um sicherzustellen, dass unsere Mitglieder mit der Zusammenarbeit im Clusterverbund zufrieden und stets über alle Beteiligungsmöglichkeiten und Entwicklungen im Projekt „Beechwood International“ informiert sind, führt das Teilgebiet Begleitforschung in Kürze eine umfassende Mitgliederbefragung durch. Dazu erhielten unsere Mitglieder am 22. Mai eine E-Mail mit dem Link zur Online-Befragung.

Sie helfen uns damit, Optimierungsbedarfe zu erkennen und unsere Betreuungs- und Koordinationsleistungen weiter zu verbessern. Haben Sie vielen Dank dafür im Voraus.

Die Ergebnisse der Befragung werden am 22. Juni auf der Mitgliederversammlung des Clusters in Schkopau vorgestellt und diskutiert.

News
Anmeldung Cluster-Newsletter