BioEconomy präsentiert neue Clusterstrategie auf Mitgliederversammlung am 15.11.2017

Gebührensenkung und Leistungssteigerung

Am 15. November fand im Bio-Zentrum Halle die 2. ordentliche Mitgliederversammlung des BioEconomy e.V. in diesem Jahr statt. Neben der Vorstellung des neuen Cluster-Mitgliedes PNO Consultants, das Akteure der BioEconomy breitflächig bei der Gewinnung und Beantragung von (EU)-Fördermitteln unterstützt, standen vor allem die Präsentation der neuen Clusterstrategie samt neuer Beitragsordnung und die Vorstellung des neuen Innovationsraum-Projektes BioToM auf der Agenda. Ein Überblick über Meilensteine, erfolgreiche Projekte und Auftritte sowie ein Workshop zum Projekt BioToM rundeten die Veranstaltung, zu der sich zahlreiche Mitglieder eingefunden hatten, ab.

Cluster-Fortbestand und künftige Finanzierung

15.11.17 Dr. Joachim Schulze auf der BioEconomy Mitgliederversammlung

15.11.17 Dr. Joachim Schulze auf der BioEconomy Mitgliederversammlung

Das Auslaufen der Spitzencluster-Förderung und der Austritt von insgesamt 17 Mitgliedern hatten das Cluster im Verlauf dieses Jahres 2017 vor die große Herausforderung gestellt, neue Konzepte für den Fortbestand und die zukünftige Finanzierung des Exzellenznetzwerkes zu entwickeln. Oberste Priorität habe künftig „die Wandlung der Beute- in eine Wertegemeinschaft“, erläuterte Dr. Joachim Schulze, Vorstandsvorsitzender (Interim) des BioEconomy e.V. und führte engagiert aus: „Die Mehrheit der Mitglieder, die in diesem Jahr ihre Mitgliedschaft gekündigt haben, hat bei der Befragung zu den Gründen für diese Entscheidung ganz deutlich formuliert, dass Fördermittel, von denen man im Rahmen von Beteiligungsprojekten bislang profitierte, nun ausgelaufen seien und das Cluster zu wenig Nutzen bei gleichzeitig zu hohen Gebühren für das eigene Unternehmen böte.“ Genau das habe Ausschlag für die Überlegungen zu einer neuen Gebührenordnung bzw. zum Ausbau des Leistungsspektrums gegeben, so Schulze weiter.

Mindestens 20 % Ersparnis für Sie im kommenden Jahr

Die neue Beitragsordnung sieht vor, dass künftig der Grundbeitrag gestrichen wird und keine fixen fördermittelabhängigen Abgaben mehr zu leisten sind. Konkret fällt der Jahresbeitrag ab 2018 für jedes Unternehmen bzw. jede Einrichtung um mindestens 20 %, teilweise auch um mehr als 50%. Und auch der Aufnahmebeitrag für Neumitglieder wurde deutlich verringert und teilweise abgeschafft. Dieser Beitragsentwurf traf auf große Zustimmung der Versammlungsteilnehmer und wurde mit deutlicher Mehrheit beschlossen.

Trotz Beitragssenkung kontinuierlich Geldflüsse sicherstellen

Um die vermeintlichen Beitragslücken zu schließen und kontinuierlich Geldeingänge zu gewährleisten, wolle man die Mitgliederbasis weiter aktiv ausbauen, erläuterte Vorstandsvorsitzender Schulze. Parallel dazu solle das erwerbliche Dienstleistungsangebot der BCM GmbH weiter ausgebaut werden. Vorgesehen ist in diesem Zusammenhang beispielsweise ein Servicekatalog, in dem die Bestandsmitglieder ihre Leistungen, Rohstoffe oder Produktionsanlagen vorstellen und anbieten können. Des Weiteren sind eine vielseitige Unterstützung des Ansiedlungsmanagements in Kooperation mit der IMG Sachsen-Anhalt sowie eine Beteiligung der BCM GmbH in neuen Projektkonsortien geplant.

BioToM – Gemeinsam Innovationsräume schaffen

Eine weitere Chance zur positiven Weiterentwicklung des Clusters ist der Aufbau des Innovationsraumes BioEconomy To Market – kurz BioToM. Initiiert und getragen wird das Konzept von engagierten Themengebietsleitern und weiteren Kernpartnern. Gemeinsam mit Unternehmen, Forschungseinrichtungen und dem Cluster, erreichten sie mit „BioToM“ die zweite Runde des bundesweiten BMBF-Wettbewerbs „Innovationsräume Bioökonomie“. Auf Basis der Erfahrungen der vergangenen fünf Jahre, erarbeitet das Initiatorenteam derzeit ein Konzept, um die Markteinführungszeiten technologiegetriebener Projekte zu verkürzen und die einzelnen Akteure der Wertschöpfungsketten besser miteinander zu verknüpfen. Das Ziel sind schnelle und erfolgreiche Innovationsprojekte.

Die erklärte Mission ist es, einen bundesweit und international offenen F&E&I-Hub der Bioökonomie zu schaffen und alle F&E&I-Services aus einer Hand zu liefern. Ideen werden bis zur Innovation umfassend und mit den passenden Services unterstützt. Dabei sollen marktreife Produkte auf einer breiten Rohstoffbasis entstehen.

Dazu sollen wertschöpfungsorientierte Innovationsallianzen gebildet und maßgeschneiderte Dienstleistungen angeboten werden, die schnellere und kosteneffizientere Handlungsspielräume vor allem für Unternehmen ermöglichen. Das Initiatorenteam ist offen für engagierte Clustermitglieder und wird von Romann Glowacki (DBFZ) und Dr. Moritz Leschinsky (Fraunhofer CBP) koordiniert.

Großen Ressourcenpool gewinnbringend nutzen

Im Rahmen von BioToM möchte das Cluster BioEconomy dabei die Stärken des Exzellenznetzwerkes noch gewinnbringender als bisher vermarkten. „Aktuell werden die vorhandenen Ressourcen und Kapazitäten, die jedes einzelne Mitglied in den Verbund einbringt, nur mäßig genutzt. Das soll sich künftig ändern.“, erklärt Professor Matthias Zscheile, Geschäftsführer der BioEconomy Clustermanagement GmbH und führt weiter aus: „Das große Kapital unserer Gemeinschaft sind eine hervorragende Infrastruktur, hochmoderne Produktionsstätten, umfängliches Fachwissen in verschiedensten Bereichen der Bioökonomie sowie ein großer Erfahrungs- und Ideenpool. Wir möchten unsere Mitglieder noch enger zueinander bringen und ihnen bewusstmachen, dass die Lösung zur Überwindung verschiedener Markteintrittsbarrieren oftmals direkt vor der eigenen Firmentür liegt. In vielen Fällen kann eines unserer Mitglieder den nötigen Input liefern, um Lücken im Realisierungsprozess zu schließen.“ Auch extern soll der große Ressourcenpool Unternehmen und Einrichtungen zur Verfügung stehen – dann natürlich kostenpflichtig – um kontinuierliche Finanzströme für das Exzellenznetzwerk zu generieren.

Kann das Cluster das BMBF von diesem Konzept des Innovationsraumes überzeugen, stehen für dessen Umsetzung bis zu 20 Millionen Euro Fördermittel für 5 Jahre zur Verfügung. Ansprechpartner des Initiatorenteams sind Romann Glowacki: romann.glowacki@dbfz.de, Moritz Leschinsky: moritz.leschinsky@cbp.fraunhofer.de

Möchten auch Sie sich gern an der Konzeptionsphase beteiligen, haben eigene Ideen, Anregungen oder Fragen? Das Initiatorenteam des Projektes freut sich über Ihren Kontakt oder wenden Sie sich an Ihre vertrauten Themengebietsleiter.

Das Initiatorenteam

Dr. Joachim Schulze (EW Biotech GmbH), Dr. Moritz Leschinsky (Fraunhoferzentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse, CBP), Romann Glowacki (Deutsches Biomasseforschungszentrum gGmbH, DBFZ), Andreas Kretschmer (Green Sugar AG), Arvid Friebe (InfraZeitz GmbH), Prof. Dr. Markus Pietzsch (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, MLU), Veronika Auer (Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Rosenheim), Dr. Alberto Bezama (Helmholtzzentrum für Umweltforschung, UFZ), Prof. Dr. Matthias Zscheile (BioEconomy Cluster Management GmbH), Andreas Krombholz (Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen, IMWS), Bert Volkert (Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung, IAP), Julia Busch-Casler (Handelshochschule Leipzig, HHL), Arne Gröngröft (Deutsches Biomasseforschungszentrum gGmbH, DBFZ)

 

Jun 25 Mo
14:00 futureSAX-Innovationskonferenz 2018 @ DDV-Stadion
futureSAX-Innovationskonferenz 2018 @ DDV-Stadion
Jun 25 @ 14:00 – 20:00
futureSAX-Innovationskonferenz 2018 @ DDV-Stadion | Dresden | Sachsen | Deutschland
Die futureSAX-Innova­ti­ons­kon­ferenz bildet den Höhepunkt des futureSAX-Jahres und steht 2018 unter dem Motto “Ideen von Heute von den Machern von Morgen”. An diesem Tag stehen [...]
Jun 27 Mi
all-day MATX 2018 – International Conference on Material Innovation @ Nürnberg Messe
MATX 2018 – International Confer… @ Nürnberg Messe
Jun 27 – Donnerstag all-day
Material Innovativ wird zu MatX 2018 Die MatX-Konferenz der Bayern Innovativ GmbH kommt am 27. und 28. Juni 2018 ins Herz der nordbayerischen Forschungsmetropole [...]
16:00 10. BioEconomy BusinessTreff: Datenschutz geht uns alle an @ Bio-Zentrum Halle, SR 2
10. BioEconomy BusinessTreff: Da… @ Bio-Zentrum Halle, SR 2
Jun 27 @ 16:00 – 20:00
10. BioEconomy BusinessTreff: Datenschutz geht uns alle an @ Bio-Zentrum Halle, SR 2 | Halle (Saale) | Sachsen-Anhalt | Deutschland
Die neue Datenschutzverordnung ist in aller Munde. Jeder ist irgendwie betroffen und sollte dies auch ernst nehmen. Mit Herrn Florian Helbig konnten wir einen ausgesprochenen [...]
Jul 16 Mo
all-day BIO World Congress on Industrial Biotechnology 2018 @ Philadelphia, Pennsylvania Convention Center
BIO World Congress on Industrial… @ Philadelphia, Pennsylvania Convention Center
Jul 16 – Donnerstag all-day
BIO World Congress on Industrial Biotechnology 2018 @ Philadelphia, Pennsylvania Convention Center   | Philadelphia | Pennsylvania | USA
Der BIO World Congress on Industrial Biotechnology wird vom 16.-19. Juli 2018 in Philadelphia, USA stattfinden. Das BioEconomy Cluster wird dieses Mal mit einem Gemeinschaftsstand [...]
Aug 25 Sa
all-day 7th International Summer School on Life Cycle Approaches to Sustainable Regional Development @ Helmholtz Center for Environmental Research - UFZ
7th International Summer School … @ Helmholtz Center for Environmental Research - UFZ
Aug 25 – Dienstag all-day
This Summer School is an opportunity for students, professionals and regional managers to learn how to extend evolving life cycle management tools into new [...]
Sep 11 Di
all-day World Bioeconomy Forum 2018 @ Ruka, Finnland
World Bioeconomy Forum 2018 @ Ruka, Finnland
Sep 11 – Donnerstag all-day
Biostrategies are evolving Forests role mitigating climate change Evolving value chains based on bio-feedstock Bioeconomy – mitigating losses In the middle of the forest [...]
Okt 5 Fr
all-day 36th Annual World Methanol Conference @ Hilton Vienna
36th Annual World Methanol Confe… @ Hilton Vienna
Okt 5 – Samstag all-day
Methanol-to-Olefins: Shift in Fortune Amid Low Oil? Oil prices have been fluctuating at lower levels than in the past, potentially hampering prospects for methanol both [...]
Okt 10 Mi
all-day 11. Europäisches Holzwerkstoff-Symposium 2018 @ Hamburg
11. Europäisches Holzwerkstoff-S… @ Hamburg
Okt 10 – Freitag all-day
Call for Papers Aktuelle Herausforderungen und Trends in der Holzwerkstoffindustrie stehen vom 10. bis 12. Oktober 2018 im Fokus des mittlerweile 11. Europäischen Holzwerkstoff-Symposiums in [...]
Okt 16 Di
all-day EFIB 2018 @ Toulouse, Frankreich
EFIB 2018 @ Toulouse, Frankreich
Okt 16 – Donnerstag all-day
Nov 12 Mo
all-day 3rd International BioSC Symposium – Towards an integrated Bioeconomy @ Gustav-Stresemann-Institut, Bonn
3rd International BioSC Symposiu… @ Gustav-Stresemann-Institut, Bonn
Nov 12 – Dienstag all-day
Um den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu begegnen und erfolgreich eine nachhaltige Bioökonomie zu implementieren, bedarf es der Beiträge zahlreicher Akteure und Forschungsdisziplinen. Grundlagen-, anwendungs- [...]

View Calendar

Zukünftige Events
News
Anmeldung Cluster-Newsletter