Hydrothermale Prozesse – Eine Schlüsseltechnologie für biogene Stoffströme Treffen des Innovationsforums HTP am 15./ 16. Juni 2015 in Leipzig

Unter der weitgreifenden Überschrift „Wertschöpfung aus wasserreicher und schlammiger Biomasse“ treffen sich am 15./16. Juni 2015 Anwender entlang der gesamten Wertschöpfungskette bio-basierter Stoffströme, um die Möglichkeiten einer neuen Technologie zu erörtern. Hydrothermale Prozesse (HTP) wandeln unter Druck und Temperatur wasserhaltige Biomasse in feste, flüssige oder gasförmige Kohlenstoffträger um. Diese können vielseitig in der chemischen Industrie, in der Energiewirtschaft, als Düngemittel oder als Werkstoff eingesetzt werden.

Durch die Entwicklung dieser Technologie ist es möglich, bisher wenig genutzte Potenziale von Reststoff- und Biomasseströmen zu erschließen. Besonders in der Behandlung von Klärschlämmen und anderen schadstoffbelasteten Materialien eignen sich hydrothermale Prozesse zur Hygienisierung, besseren Entwässerbarkeit und dem Separieren von Nährstoffen wie bspw. Phosphor. Die ersten Forschungen im Einsatz von HTC-Kohle im Biogasprozess weisen auf eine Erhöhung der Methanausbeute von bis zu 30 Prozent (Mumme et. al 2014) hin.

Bei diesen und anderen konkreten Ergebnissen setzt das Innovationsforum an, indem es die Technologieentwickler mit der veredelnden Industrie und Forschungspartnern im Endproduktbereich zusammenbringt. Auf dem zweitägigen Treffen des Innovationsforums am 15./16. Juni 2015 auf dem Mediencampus der Villa Ida in Leipzig werden aktuelle Entwicklungen vorgestellt, um Demonstrationsvorhaben anzustoßen, Produkte zu entwickeln und diese in den Markt zu bringen.

 Innovationsforum Hydrothermale Prozesse

Das Innovationsforum Hydrothermale Prozesse wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Programm „Unternehmen Region“ gefördert. Das vom Deutschen Biomasseforschungszentrum betreute Vorhaben ist seit Januar 2015 aktiv, um Anwendungsfelder hydrothermaler Prozesse zu beleuchten und ein Netzwerk von Unternehmen, angewandter Forschungsinstitutionen und zielgerichteten Investoren aufzubauen.

Nähere Details gibt es unter: www.dbfz.de/htp

Die Veranstaltung ist kostenfrei und offen für alle Interessenten.

 

News
Anmeldung Cluster-Newsletter