Nachhaltige Geschäftsidee siegt auf 4. HHL International Investors Day

madebymade dominiert Gründerwettbewerb der HHL Leipzig Graduate School of Management

Über 200 Gäste aus dem In- und Ausland sind am 13. und 14. Juni 2017 der Einladung von Deutschlands führender Gründerhochschule zum 4. HHL International Investors Day in Leipzig gefolgt. Bei dem einzigartigen Event sind Gründer mit potentiellen Investoren, etablierten Unternehmen und erfolgreichen Startups in einen aktiven Austausch gekommen.

Thematisch widmete sich die Veranstaltung neben neuen Chancen und Herausforderungen von Software-as-a-Service und Künstliche Intelligenz auch dem Bereich Energie-Technik und Bioökonomie. Auf dem 4. HHL International Investors Day wurde zudem der mit 500 Euro dotierte Best Bio-based Business Award vergeben. Der Veranstaltungsschwerpunkt Bioökonomie, d.h. Produkte und Services, die auf biologischen Materialien basieren, kommt nicht von ungefähr: Die HHL ist Projektkoordinator eines innovativen Projektes zur Gründungsförderung im Bereich Bioökonomie (GISBERT). Mitteldeutschland hat sich durch die erfolgreiche Teilnahme am Spitzenclusterwettbewerb bundesweit als Pilot-Region in diesem zukunftsträchtigen Bereich entwickelt. Gemeinsam mit dem BioEconomy Cluster werden Gründungen In die Spitzencluster BioEconomy Region Transportiert, bspw. durch die Unterstützung bei der Kapitalakquise.

Startup madebymade gewinnt Best Bio-based Business Award 2017

Best Bio-Based Business Award an madebymade CEO Kai Hempel_Fotoquelle HHL

Best Bio-Based Business Award 17 ging an madebymade CEO Kai Hempel (Mitte)_Fotoquelle HHL

Der mit 500 Euro dotierte Best Bio-Based Business Award ging an das Startup madebymade. Das Leipziger Jungunternehmen verfüttert Reststoffe an die Larven der sogenannten schwarzen Soldatenfliege. Aus diesen Larven werden nachhaltiges Proteinmehl und weitere verwertbare Nebenprodukte gewonnen. Diese sollen die primären, vornehmlich importieren, Futtermittelträger Fischmehl und Soja ersetzen. Noch in diesem Jahr soll die erste Produktionsanlage entstehen. Geschäftsführer Kai Hempel sagte: „Der Best Bio-Based Business Award stärkt uns in unseren Bemühungen, unsere Idee weiter zu entwickeln und mit aller Kraft daran zu arbeiten. Wir werden die Siegprämie als Reisebudget für Gespräche mit potentiellen Partnern und Investoren nutzen.“

Neben dem Team um madebymade, pitchten noch 3 weitere Teams aus dem GISBERT Umfeld um dem 4B-Award und nutzen auch die Gelegenheit voneinander zu lernen und mit potenziellen Investoren ins Gespräch zu kommen.

HHL-Rektor Prof. Dr. Andreas Pinkwart (Foto links) zog ein positives Fazit der Veranstaltung und sagte: „Mit dem HHL International Investors Day ist es der HHL in den letzten Jahren gelungen, ein dichtes Netzwerk von Gründern, Business Angels, VC-Gebern und etablierten Unternehmen für den Innovationsstandort Leipzig zu erschließen und mit spannenden Themen bis aus dem Silicon Valley nach Leipzig zu locken. Neben den jährlichen zweitägigen Treffen mit einem exklusiven Rahmenprogramm unterstützen die Partner die Gründerteams an der HHL und im SpinLab das ganze Jahr über in vielfältiger Form, u.a. als Coaches, Mentoren und Investoren. Dies erhöht die Attraktivität Leipzigs als einen der begehrtesten Startup-Hubs in Mitteldeutschland.”

 

Nächste Chance Investforum Pitch-Day am 14.09.2017 in Halle

Die nächste Gelegenheit für junge Startups sich vor Investoren zu präsentieren, ist der 14. September zum Investforum Pitch-Day in Halle. Noch bis zum 31. Juli 2017 können sich Startups und Gründungsprojekte für eine Teilnahme am Investforum Pitch-Day bewerben.

Die Matchingveranstaltung zwischen Kapitalgebern und jungen Unternehmen findet am 14. September 2017 im ERDGAS Sportpark in Halle (Saale) statt. Seit 2009 bietet der Pitch-Day eine Plattform für die Kapitalakquise und zählt zu den wichtigsten Veranstaltungen für Beteiligungskapital in Mitteldeutschland.

„Der Investforum Pitch-Day bietet innovativen Gründungsprojekten, Startups und Wachstumsunternehmen die Möglichkeit, ihre Geschäftskonzepte vor einer großen Anzahl an Investoren zu präsentieren und diese von sich zu überzeugen. Für ihren Pitch haben die Startups 10 Minuten Zeit. Das überzeugendste Startup gewinnt zudem ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro“, sagt Daniel Worch, Projektleiter des Investforum Startup-Service und Partner im Projekt GISBERT.

 

News
Anmeldung Cluster-Newsletter