20 Jahre Domo Chemicals am Standort Leuna

//20 Jahre Domo Chemicals am Standort Leuna

20 Jahre Domo Chemicals am Standort Leuna

600 Millionen Euro investiert

Seit der Übernahme des traditionsreichen Produktionsstandortes Leuna im Jahr 1994 schreibt Domo Chemicals Erfolgsgeschichte und liefert damit den Beleg für die fortgesetzt gute Tradition der deutschen chemischen Industrie und die Wiederbelebung des Chemiestandortes nach einigen Jahren der Stagnation.

Vor 20 Jahren startete ein großes Investitionsprojekt zur Erweiterung und umfassenden Modernisierung der Caprolactamproduktion. Die vorhandenen Anlagen, die sich bei der Übernahme in einem sehr schlechten Zustand befanden, wurden innerhalb kürzester Zeit auf den neuesten Stand gebracht. Andere Anlagen wie eine Schwefelsäureerzeugung, eine Anlage zur Herstellung des Kunststoffes Polyamid 6 sowie eine Teppichgarnfabrik wurden neu errichtet. Heute werden 170.000 t/Jahr Caprolactam produziert im Vergleich zu 50.000 t/Jahr vor 20 Jahren. Eine sehr positive Entwicklung.

Jan De Clerck, Präsident der Domo-Gruppe

Jan De Clerck, Präsident der Domo-Gruppe bei seiner Festansprache im Kulturhaus Leuna

Jan De Clerck, Präsident und Eigentümer der Domo-Gruppe, meinte dazu auf dem Festakt zum 20-jährigen Jubiläum im Kulturhaus Leuna: „Wir sind stolz darauf, was in 20 Jahren auf dem Fundament von Leuna gebaut wurde. Unsere Marschrichtung ist ein verstärkter Fokus auf kundenorientierte Innovation.“

Seine Exzellenz der belgische Botschafter Renier Nijskens, der ebenfalls an den Feierlichkeiten in Leuna teilnahm, unterstrich „welches große Interesse der wichtige Partner Deutschland, mit seiner stabilen Marktwirtschaft und seiner dynamischen Politik, für Belgien darstellt. Die Bundesrepublik ist nicht nur erster Handelspartner sondern auch grundlegendes Ziel unserer sehr erfolgreichen Investitionen. Die Merkmale eines großen unabhängigen Managements werden es den Arbeitern und Angestellten stets erlauben, sich zu Hause zu fühlen.“

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff betonte auf dem Festakt: „Es war Anfang der 90er Jahre zwar eine nationale Entscheidung, den Chemiestandort Mitteldeutschland zu erhalten. Ohne das große Engagement auch vieler ausländischer Investoren hätten wir das Ziel aber nicht erreichen können. Der Einstieg der DOMO Gruppe in Leuna war und ist für die Region und ganz Sachsen-Anhalt ein Glücksfall.“

“Unglaublich was die Mannschaft hier geschaffen und erfolgreich in Betrieb genommen hat”, sagt Alex Segers, CEO der DOMO Chemicals-Unternehmensgruppe.“Wir haben bis heute über 600 Mio Euro am Standort Leuna investiert. Wie Sie wissen, werden Investitionen und der Erfolg von Unternehmen durch Menschen entschieden und durch Menschen umgesetzt. Dies war und ist auch jetzt unsere Stärke in Leuna: die gesamte Mannschaft hat Tag für Tag hart gearbeitet und mit positiver, lösungsorientierter Einstellung das Unternehmen geschaffen, was wir heute feiern können.”

Luc De Raedt, Geschäftsführer der Domo Caproleuna GmbH fügt hinzu : “Ein starkes Team zu haben ist Spitze, aber dafür zu sorgen, dass auch ein starker Nachwuchs aufgebaut wird, um die Zukunft zu sichern, ist eine zusätzliche, sehr besondere Leistung. Dies ist eindeutig gelungen.”

Jan De Clerck, Präsident der Domo-Gruppe

Renier Nijskens, belgischer Botschafter; Luc De Raedt, Geschäftsführer der Domo Caproleuna GmbH; Jan De Clerck, Präsident der Domo-Gruppe; Dr. Dietlinde Hagenau, Bürgermeisterin der Stad Leuna und Dr. Rainer Haseloff, Ministerpräsident Sachsen-Anhalt (v.l.n.r.) im Gespräch mit Mitarbeiterinnen in der zentralen Messwarte.

Der Umsatz von Domo Chemicals weltweit stieg von 100 Mio. EUR in 1994 auf mehr als 900 Mio. EUR im Jahr 2013. Wir können heute feststellen, dass der Standort Leuna ein wettbewerbsfähiger, moderner und stark integrierter Chemie- und Kunststoffstandort ist. Hier wird das Fundament für das Wachstum von DOMO Chemicals gelegt. Das in Leuna produzierte Caprolactam wird hier und am Standort Premnitz zu Polyamid 6-Granulat umgewandelt. In Premnitz und den weiteren Domo Chemicals-Standorten Arco in Italien und Shangai in China wird Polyamid 6 zu hochwertigen Kunststoffen veredelt. Seit dem 01. Juli 2014 werden daraus am neuen Standort in Cesano Maderno, Italien hochwertige Verpackungsfolien hergestellt.

Mehr Infos zum Unternehmen: www.domochemicals.com

Fotos: Domo Chemicals

 

2014-07-07T09:52:25+00:00 Juli 7th, 2014|Allgemein|

Profitieren Sie von einem umfassenden und professionellen Netzwerk.

Jetzt Mitglied werden

Newsletter

Sie sind interessiert an den neusten News rund um Bioeconomy? Dann bleiben sie informiert:

Erfahren sie mehr …

Kontakt

Blücherstraße 26, D-06120 Halle

Phone: 0345/ 1314 2730

Fax: 0345/ 1314 2729