Großes Potential für Wissen und Technologie im Energie- und Umweltbereich in Südosteuropa

//Großes Potential für Wissen und Technologie im Energie- und Umweltbereich in Südosteuropa

Großes Potential für Wissen und Technologie im Energie- und Umweltbereich in Südosteuropa

15 starke Netzwerke im Bereich Energie- und Umwelttechnologie aus zehn Ländern verbünden sich zur Innovationsplattform TREC-network.eu.

Zum Auftaktworkshop des TREC-Donau-Netzwerks waren zahlreiche Netzwerkvertreter angereistÜber 30 Netzwerkmanager aus den Donauanrainerstaaten und Deutschland entwickeln konkrete Forschungs- und Entwicklungsprojekte für das Horizon 2020 Förderprogramm der EU. Im Fokus stehen thermale Speicherkonzepte, die Schaffung neuer biogener Brennstoffe mittels hydrothermaler Prozesse aus schlammigen Reststoffen. Zudem entstanden Projektansätze zu Wissens- und Fachkräftetransfer sowie zum Aufbau neuartiger Finanzierungs- und Beteiligungskonzepten für erneuerbare Energie-Anlagen.

Auf dem Auftaktworkshop am 11. und 12. September in Leipzig stellten außerdem neun Unternehmen aus dem Energie- und Umweltcluster ihre Kompetenzen vor. Die Teilnehmer knüpften neue Kontakte in die Regionen Nordwest-Rumänien (Solar), Plovdiv in Bulgarien (Biobrennstoffe) sowie zu Netzwerken in der Slowakei (Biogas) und Tschechien auf. Im Themenfeld Geothermie entstanden neue Verbindungen nach Debrecen in Ungarn. Über EU-Grenzen hinweg gelang es Partner aus der Ukraine (Holzenergie), der Republik Moldau und Serbien (Wissenstransfer und Fortbildungskonzepte) kennen zu lernen.

Basis für diese Internationalisierung des Leipziger Energie- und Umweltclusters ist das gemeinsam vom DBFZ Deutschen Biomasseforschungszentrum, dem Fraunhofer MOEZ und dem NEU Netzwerk Energie & Umwelt e.V. gestartete Projekt TREC-Donau. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Ziel ist der Aufbau eines international sichtbaren Netzwerkes im Donauraum welches Projekte im EU-Horizon 2020 Forschungs- und Entwicklungsprogramm umsetzt. Interessierte können sich jederzeit gerne an die Projektpartner wenden und ihre Ideen und Kompetenzen einbringen.

Mehr Informationen unter: www.trec-network.eu

Foto: Auftaktworkshop n Leipzig (NEU e.V.)

2014-09-30T15:53:39+00:00 September 30th, 2014|Allgemein|

Profitieren Sie von einem umfassenden und professionellen Netzwerk.

Jetzt Mitglied werden

Newsletter

Sie sind interessiert an den neusten News rund um Bioeconomy? Dann bleiben sie informiert:

Erfahren sie mehr …

Kontakt

Blücherstraße 26, D-06120 Halle

Phone: 0345/ 1314 2730

Fax: 0345/ 1314 2729