Vorteile im Kräftemessen mit petro-basierten Produkten

//Vorteile im Kräftemessen mit petro-basierten Produkten

Vorteile im Kräftemessen mit petro-basierten Produkten

Marktpotentialanalyse zeigt erfolgreiche Einsatzmöglichkeiten biobasierter Rohstoffe und Lösungen

Im Rahmen seiner Internationalisierungsstrategie ist das Spitzencluster BioEconomy bestrebt, vor allem mittelständische Unternehmen der Region technologisch und wirtschaftlich an globale Märkte anzuschließen und neue Absatzmöglichkeiten für biobasierte Produkte zu eruieren. Um herauszufinden, welche der in Entwicklung befindlichen Zwischen- und Endprodukte aus dem umfangreichen Cluster-Portfolio international besonderes Marktpotential besitzen, hat BioEconomy im vergangenen Jahr eine Analyse in Auftrag gegeben.

Exklusive Veröffentlichung im Rahmen der Mitgliederversammlung

So wurde das Nova Institute for Ecology and Innovation mit einer umfassenden Untersuchung betraut, die bioökonomische Bedarfe in verschiedenen internationalen Branchen ermittelt und gleichsam Markteintrittsbarrieren identifiziert. Herausgekommen ist eine 139-Seiten umfassende Studie, mit wertvollen Ergebnissen, die im Rahmen der großen Mitgliederversammlung des Clusters exklusiv vom Nova-Geschäftsführer Michael Carus, vorgestellt wird und Perspektiven für die künftige Ausrichtung und weiteren Bemühungen aufzeigt.

Mehr als nur Brennholz

Wer mehr darüber erfahren möchte, warum Buchenholz auf absehbare Zeit einer der attraktivsten Rohstoffe ist, welche enormen Vorteile unter anderem Milch- und Bernsteinsäure gegenüber petro-basierten Stoffen aufweisen oder warum vor allem der Produktion biobasierter Aromaten großes Gewicht beigemessen wird, sollte sich am 24. November 2016 um 9 Uhr im Salinemuseum in Halle einfinden.

Gelegenheit zum Networking beim Schopfe packen

Neben wertvollen Impulsen aus der Marktpotentialstudie ist die Mitgliederversammlung eine hervorragende Gelegenheit, Kontakte herzustellen und zu intensivieren. So wird es erstmals die Möglichkeit geben, in kurzen Impulsreferaten Kernkompetenzen und Tätigkeitsfelder des eigenen Unternehmens vorzustellen. Ziel dabei ist der Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch zwischen den einzelnen Clusterprojekten und Anregung zu neuen Kooperationen für weitere Clusterprojekte.

Ihre Stimme zählt

Darüber hinaus möchten wir Sie an die bevorstehende Mitgliederversammlung und Ihr Stimmrecht erinnern. Als Clustermitglied können Sie die Zukunft des Spitzenclusters und der Modellregion Mitteldeutschland aktiv mitgestalten, nehmen Sie deshalb an der Versammlung teil und nutzen Sie Ihr Stimmrecht.

Alle Clustermitglieder erhalten in Kürze eine persönliche Einladung zur Mitgliederversammlung am 24. November 2016.

 

Wer darüber hinaus weitere Informationen zur Veranstaltung erfragen oder ein Impulsreferat beisteuern möchte, kann sich mit Frau Annett Hey unter annett.hey@bioeconomy.de oder telefonisch unter +49 345 1314 2730 in Kontakt setzen.

2016-09-27T15:45:39+00:00 September 27th, 2016|Allgemein|

Profitieren Sie von einem umfassenden und professionellen Netzwerk.

Jetzt Mitglied werden

Newsletter

Sie sind interessiert an den neusten News rund um Bioeconomy? Dann bleiben sie informiert:

Erfahren sie mehr …

Kontakt

Blücherstraße 26, D-06120 Halle

Phone: 0345/ 1314 2730

Fax: 0345/ 1314 2729