4. HHL International Investors Day am 13. und 14. Juni in Leipzig

//4. HHL International Investors Day am 13. und 14. Juni in Leipzig

4. HHL International Investors Day am 13. und 14. Juni in Leipzig

Finalisten für Best Bio-based Business Award 2017 stehen fest

Am 13. und 14. Juni treffen auf dem 4. HHL International Investors Day erneut kreative Köpfe und Gründer u.a. im Bereich Bioökonomie auf Investoren und Vertreter etablierter Unternehmen, um sich über biobasierte Innovationen und Lösungen auszutauschen.

Netzwerkveranstaltung am 13. Juni in der Baumwollspinnerei

Die Veranstaltung unter dem Motto „Digital Transformation of Industries: How will the topics of artificial intelligence (AI) and software as a service (SaaS) disrupt current industries?“ beginnt am 13. Juni um 19 Uhr in der Leipziger Baumwollspinnerei. Dort findet am ersten Abend ein Netzwerktreffen zum Thema künstliche Intelligenz statt. Mit dabei sind unter anderem Dr. Ulli Waltinger, Leiter der Forschungsgruppe Maschinenintelligenz bei der Siemens AG sowie Holger Weis, CEO und Gründer von German Autolabs.

Intelligente digitale Lösungen für das Business der Zukunft

Der zweite Veranstaltungstag beginnt am 14. Juni um 9.30 Uhr auf dem Campus der HHL Graduate School of Management in Leipzig und steht ganz im Zeichen der Zukunftsthemen Smart City, Energy-Tech und MedTech. Zahlreiche führende Experten auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz, Softwarespezialisten, Stakeholder und Investoren werden zu einem regen Austausch über digitale Visionen, Trends und neueste Entwicklungen im Bereich Maschinenintelligenz erwartet.

Verleihung des 2. Best Bio-based Business Award

Einen weiteren Höhepunkt auf dem 4. HHL International Investors Day bildet die Verleihung des Best Bio-based Business Award. Der mit 500 € dotierte Preis würdigt Ideen und Ausgründungen im Bereich biobasierte Wirtschaft und Energie und wird in diesem Jahr zum zweiten Mal im Rahmen der Kooperation mit dem BioEconomy Cluster verliehen. Juryvorsitz und Sponsor in dem Bioökonomiepanel ist die KPMG mit Frau Antje Strom. Im Vorfeld des Investors Day ging eine Vielzahl an Bewerbungen von Gründern und Start-ups ein, aus denen jüngst die vier Finalisten gekürt wurden. Diese dürfen sich am 14. Juni im Panel „Business Model Pitches BioEconomy“ vorstellen.

Unter den Finalisten befinden sich auch drei GISBERT-Projekte. Zum einen das junge Start-up Sålidt, dass sich unter dem Motto „Clean you. Clean planet.“ intensiv mit dem Thema Recycling von Plastikabfällen – z.B. für die Herstellung von Seifenschalen beschäftigt, zum anderen die kreativen Köpfe von Biochar production, die einen multifunktionalen Ofen entwickelt für nachhaltige Energienutzung entwickelt haben. Das dritte GISBERT-Projekt, madebymade, entwickelt Tierfutterlösungen aus Insektenmadenproteinen.

Der vierte Finalist, EcoAct Tanzania arbeitet an der Transformation von Kunststoffmüll in nachhaltige Baustoffe und ist dort in seinem regionalen Markt bereits erfolgreich.

Wer die Jury von sich überzeugen kann und den Best Bio-based Business Award erhält, erfahren Sie am 14. Juni auf dem 4. HHL International Investors Day in Leipzig.

 

Anmeldungsschluss: 28. Mai 2017

Nutzen auch Sie den HHL International Investors Day und vernetzen sich mit Gründern, Investoren und potentiellen neuen Kunden. Noch bis zum 28. Mai können Sie sich hier für die Veranstaltung anmelden.

Bei Fragen nehmen Sie gern Kontakt mit der Projektkoordinatorin für Gründungsaktivitäten auf.

 

Ihre Ansprechpartnerin Frau Anne-Karen Beck

Tel.:  + 49 (0)345/ 1314 2731

anne-k.beck@bioeconomy.de

2017-05-23T09:10:18+00:00 Mai 23rd, 2017|Allgemein|

Profitieren Sie von einem umfassenden und professionellen Netzwerk.

Jetzt Mitglied werden

Newsletter

Sie sind interessiert an den neusten News rund um Bioeconomy? Dann bleiben sie informiert:

Erfahren sie mehr …

Kontakt

Blücherstraße 26, D-06120 Halle

Phone: 0345/ 1314 2730

Fax: 0345/ 1314 2729