Jun
16
Di
BIOPOLYMER – Processing & Moulding 2020 + Mitteldeutscher Kunststofftag @ Halle Messe
Jun 16 – Jun 17 ganztägig

BIOPOLYMER – Processing & Moulding

Seit seiner Premiere 2018 lockt der Kongress alljährlich Verarbeiter und Anwender, Hersteller und Zulieferer sowie Entwickler biologisch basierter, bioabbaubarer Kunststoffe nach Halle (Saale). Die Teilnehmer und Referenten kommen aus Europa, Asien und Übersee.

MKT – Mitteldeutscher Kunststofftag

Der MKT ist seit 2009 die Leitveranstaltung der mitteldeutschen Kunststoffwirtschaft – mit großer Anziehungskraft für überregionale und internationale Akteure der Branche. 2020 stehen „Ressourceneffizienz & Kreislaufwirtschaft“ im Mittelpunkt der Tagung, die von den Verbänden der Kunststoffwirtschaft in Brandenburg, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt und weiteren Partnern getragen wird.

Jun
17
Mi
9th International Bioeconomy Conference @ Leopoldina, Nationale Akademie der Wissenschaften Halle
Jun 17 um 13:00 – Jun 18 um 16:00

Unter dem Motto „Bio meets Economy – Science meets Industry“ laden der WissenschaftsCampus Halle und das BioEconomy Cluster Mitteldeutschland am 17. und 18. Juni 2020 zur 9. International Bioeconomy Conference nach Halle an der Saale ein. Die 2012 ins Leben gerufene Veranstaltung zählt zu den wichtigsten Terminen der Bioökonomie in Deutschland und versammelt jährlich renommierte, internationale VertreterInnen aus Wissenschaft und Industrie für einen intensiven und fruchtbaren Austausch über neueste Forschungsergebnisse, Innovationen und aktuelle Entwicklungen an den Märkten.

Das im Rahmen der Tagung stattfindende Vernetzungsdinner am 17. Juni bietet Ihnen den perfekten Rahmen, um sich über Entwicklungen in der Bioökonomie zu informieren, über Innovationen auszutauschen und neue Kontakte zu branchenrelevanten VertreterInnen zu schließen.

Die Partnerregion Ostseeländer wird mit zahlreichen, renommierten ExpertInnen vertreten sein. Besuchen auch Sie interessante Vorträge und treffen wichtige Stakeholder und Kooperationspartner vor Ort.

Mehr Informationen demnächst auch hier: https://www.bioeconomy-conference.de/programm/

Nov
25
Mi
6. HTP-Fachforum 2020 „Hydrothermale Prozesse zur stofflichen und energetischen Wertschöpfung“ @ DBFZ Leipzig
Nov 25 – Nov 26 ganztägig

Das Deutsche Biomasseforschungszentrum veranstaltet am 25. und 26. November 2020 das 6. HTP-Fachforum „Hydrothermale Prozesse zur stofflichen und energetischen Wertschöpfung“. Im Mittelpunkt des Forums steht die gesamte Wertschöpfungskette der hydrothermalen Umwandlung, angefangen bei den Ausgangsstoffen, über die Prozesse und deren technologische Umsetzung, bis hin zu den Produkten und den jeweils damit verbundenen Rand- und Rahmenbedingungen. Zielgruppe der Veranstaltung sind Institutionen und Entscheidungsträger aus der Wissenschaft und Forschung sowie Beteiligte aus der Agrar-, Energie- und Umweltpolitik; Fachleute aus regional und überregional ansässigen Unternehmen, Verbänden und Vereinen der Energiebranche; Vertreter aus der Industrie und Wirtschaft, kommunale und staatliche Einrichtungen sowie Wissenschaftler von universitären und außeruniversitären Einrichtungen.

Die Veranstaltung ist zweisprachig – Deutsch und Englisch mit Simultanübersetzung.

 

Call for Abstracts
Bitte reichen Sie Ihr Abstract bis einschließlich 31. Mai 2020 über folgendes Formular ein. Die eingereichten Abstracts werden vom Programmkomittee begutachtet. Das Programmkomittee behält sich die Entscheidungen vor, einen eingereichten Beitrag zuzulassen oder abzulehnen. Alle akzeptierten Beiträge werden gleichberechtigt im Programm platziert.

THEMENFELDER

  • Hydrothermale Prozesse zur Herstellung fester, flüssiger und gasförmiger Energie- und Kohlenstoffträger
  • Hydrothermale Prozesse in Klärschlammnutzung und Nährstoffrecycling
  • Hydrothermale Erzeugung von Grund- und Feinchemikalien
  • Hydrothermale Verfahren zur Bereitstellung von Funktionsmaterialien
  • Hydrothermale Prozesse als Bestandteil moderner Bioraffineriekonzepte
  • Internationale Trends und ErgebnisseTechnische Gestaltung hydrothermaler Prozesse
  • Rahmenbedingungen (Politik, Genehmigungsrecht, Marktsituation, etc.) Ökonomische, ökologische und sozioökonomische Bewertung hydrothermaler Prozesse
  • Nutzung und Behandlung von Prozesswässern und anderen Nebenprodukten