Dez
12
Do
13. Holzwerkstoffkolloquium 2019 @ IHD Institut für Holztechnologie Dresden gGmbH
Dez 12 – Dez 13 ganztägig

Das Vernetzen von Menschen und Technologien spielt im Zeitalter von Industrie 4.0 eine herausragende Rolle für die Holzwerkstoffindustrie, die längst global aufgestellt ist und damit bereits vor Ort auf globale Entwicklungen reagieren muss. Nur durch die Verbindungen der Technologen mit den Zulieferern, mit den Abnehmern sowie mit den regulierenden Behörden und Normungsgremien bleiben wirtschaftlicher Erfolg und Markterhalt möglich. Das Vernetzen von neuen Rohstoffen und Bindemitteln im Werkstoff selbst sichert die Einhaltung von aktuellen gesundheitlichen Anforderungen und die Akzeptanz bei Planern und Verbrauchern.
Nutzen Sie die Gelegenheit, um während des Holzwerkstoffkolloquiums mit Gästen aus verschiedenen Branchen ins Gespräch zu kommen und neue
Kontakte zu knüpfen.

Das Programm für das 13. Holzwerkstoffkolloquium können Sie hier abrufen.

 

Feb
6
Do
CIC 2020: CLIB International Conference @ Lindner Conference Hotel Düsseldorf
Feb 6 – Feb 7 ganztägig

Die CLIB International Conference 2020 wird am 6. und 7. Februar 2020 in Düsseldorf stattfinden. Sie steht unter dem Motto „Biotechnology: Building foundations for future generations“.

Kernthemen des ersten Konferenztages werden die beiden Megatrends Digitalisierung sowie die Erschließung alternativer Proteinquellen durch die Biotechnologie für die Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung sein. Zudem werden wir in einer interdisziplinären Diskussionsrunde die öffentliche Wahrnehmung der Bioökonomie in der Gesellschaft thematisieren. Am zweiten Konferenztag werden drei spezifische Themenfelder mit hoher Relevanz für die Bioökonomie adressiert: zukünftige Ausbildungsprogramme und deren Anforderungen, die biotechnologische Nutzung von CO2 als Rohstoff sowie die Verwendung von Aromaten aus Lignin insbesondere für den wachsenden Klebstoffmarkt.

Die Sessions im Überblick:

  • Digitalisation: From the telephone jack to the virtual lab?
  • Feeding the 9 bn: Realising new protein sources
  • Public perception of bioeconomy: A battle lost?
  • CO2 utilisation: The complex world of a simple molecule
  • Crossing borders: Shaping future education
  • Aromatics: Rings that glue the world together

Feb
11
Di
1st International Conference on Cellulose Fibres @ Maternushaus Köln
Feb 11 – Feb 12 ganztägig

New International Conference on Cellulose Fibres, the fastest growing fibre group in textiles, the largest investment sector in the bio-based economy and the solution for avoiding microplastics

Cellulose fibres are a success story within the textiles market with a cumulated annual growth rate (CAGR) of at least 10% over the last ten years. This makes them the fastest growing fibre group in the textile industry and also the largest investment sector in the bio-based economy world wide. The high growth rates are driven by the demand for natural fibres (and bottlenecks in cotton), the microplastic problem and possible bans for plastic fibres. All three drivers will continue to play a significant role in the future development of the sector. The conference will cover the entire value chain from the lignocellulosic feedstock, dissolving pulp, cellulose fibres – such as rayon, viscose, modal or lyocell and new developments, to a wide range of applications, woven textiles (clothing) and non-wovens (wipes and technical applications), as well as micro- and nanocellulose for food, cosmetics and pharmaceuticals. All these sectors have significantly gained in dynamics over the last few years.

Many new endeavours are on their way with the target of identifying and developing new technologies and business opportunities for a sustainable bio-based and circular economy. The aim is to gather technology providers and developers, academia and industry, pulp, fibre and equipment suppliers, retailers and textile brands, policy makers and investors to debate recent market dynamics. In this environment, the following questions are particularly exciting and will be in the focus of the conference: What are the recent technology and market trends? What are the future market dynamics? Who is active and interested in this sector? What are the main challenges to develop the value chains and the market demand? Which ecosystems and partnerships are required to drive innovation according to market needs? How will the political environment continue to develop? What will happen with plastic bans, microplastic avoidance, bio-based vs. fossil feedstocks, and sustainability?


With regard to the importance of cellulose fibres, it is more than surprising that there is no established conference with this focus yet. We would now like to close this gap: For the first time, we will invite and gather all developers, producers and players in the value chain of modern cellulose fibres. We expect great international interest in this new conference. We are confident that this conference will be one of the best networking opportunities for this sector.Michael Carus, CEO and initiator of the conference


Focus of the conference

  • What are the recent technology and market trends?
  • What are the future market dynamics? Who is active and interested in this sector?
  • What are the main challenges to develop the value chains and the market demand?
  • Which ecosystems and partnerships are required to drive innovation according to market needs?
  • How will the political environment continue to develop? What will happen with plastic bans, microplastic avoidance, bio-based vs. fossil feedstocks, and sustainability?

Call for Abstracts and Posters

Abstract submission is open now. You are welcome to present your latest products, technologies, developments or market trends. Submit your abstract as soon as possible. Want to present a poster? Submit your poster here. Deadline for both: 31 October 2019


Sponsoring and Exhibition Opportunities

Would you like to increase your visibility in public? You are very welcome as a sponsor of the conference! All sponsoring opportunities are available here.
The fee of a booth (6 m2) is 700 EUR (excl. 19% VAT). We provide you with a table, tablecloths, a pin board, a chair and a power connection. You are welcome to use your own booth system. Just book your booth here.

Feb
27
Do
4. European Chemistry Partnering – ECP 2020 @ Frankfurt a.M., Kap Europa Congress Center
Feb 27 ganztägig

Partnering-Gespräche, Pitches, Ausstellung, Workshops – und viel Raum zum Netzwerken

Am 27. Februar 2020 lädt das European Chemistry Partnering bereits zum vierten Mal zum Business Speed Dating für die Chemie-Industrie und ihre Anwenderbranchen ein. Im Mittelpunkt stehen Partnering-Gespräche. Diese vereinbaren die Teilnehmer im Vorfeld über eine internetbasierte Software. Zusätzliche können Unternehmer ihre Innovationen in Kurzvorträgen (Pitches) präsentieren. Workshops, eine Ausstellung und ausgiebige Möglichkeiten zum Netzwerken runden den Tag ab.

Die Teilnehmer vertreten sehr unterschiedlichen Bereichen von der Chemie über die Nano- und Biotechnologie bis hin zum Ingenieurswesen sowie Digitalisierung und Software. Dabei ist die klassische chemische Industrie der Basis-, Spezial- und Feinchemie genauso vertreten wie die weiterverarbeitende Industrie sowie Konsum- und Industriegüter-Hersteller.

Geschäftsführer, Technik- und Forschungsvorstände, Geschäftsentwickler, Leiter von Laboren, Geschäftseinheiten und Geschäftsbereichen sind genauso vertreten wie Business Angels, Family Offices, Corporate-Venture-Gesellschaften der Chemie sowie internationale Venture-Capital-Investoren. Sehr viele Startups nutzen das ECP zu der Anbahnung von Industrie- und Investorengesprächen.

www.european-chemistry-partnering.com 

www.ecp2020.com

Early Bird Tickets bis zum 15.12.2019 mit 30%  Rabatt

 

Jun
16
Di
BIOPOLYMER – Processing & Moulding 2020 + Mitteldeutscher Kunststofftag @ Halle Messe
Jun 16 – Jun 17 ganztägig

BIOPOLYMER – Processing & Moulding

Seit seiner Premiere 2018 lockt der Kongress alljährlich Verarbeiter und Anwender, Hersteller und Zulieferer sowie Entwickler biologisch basierter, bioabbaubarer Kunststoffe nach Halle (Saale). Die Teilnehmer und Referenten kommen aus Europa, Asien und Übersee.

MKT – Mitteldeutscher Kunststofftag

Der MKT ist seit 2009 die Leitveranstaltung der mitteldeutschen Kunststoffwirtschaft – mit großer Anziehungskraft für überregionale und internationale Akteure der Branche. 2020 stehen „Ressourceneffizienz & Kreislaufwirtschaft“ im Mittelpunkt der Tagung, die von den Verbänden der Kunststoffwirtschaft in Brandenburg, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt und weiteren Partnern getragen wird.