BioEconomy Start 2019-02-25T10:39:09+00:00

News

„Schaufenster Bioökonomie“ – Veranstaltungen präsentieren biobasierte Produkte und Forschungshighlights

Aktuelle Produktinnovationen und neueste Forschungsergebnisse in der Bioökonomie locken zahlreiche Besucher [...]

POWER4BIO entwickelt regionale Bioökonomiestrategien durch grenzüberschreitenden Wissensaustausch

Die biobasierte Wirtschaft ist ein stark aufstrebender Sektor mit enormem Potenzial. [...]

3. European Chemistry Partnering erfolgreich auch mit der Verbindung Chemie und Holz

Sechsmal so viele Entscheider als beim Start vor zwei Jahren kamen [...]

Bioökonomie im Blick.

Veranstaltungen, Themen, Informationen

Noch mehr erfahren

Wir begleiten und unterstützen Ihre Projekte

Vernetzung | Wissenstransfer | Gründung | Business Development | Finanzierung | uvm.

Im Jahr 2012 gegründet zählte das BioEcnomy Cluster zu den Gewinnern des Spitzenclusterwettbewerbs des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Allein von 2012 bis 2017 flossen im Rahmen der Spitzenclusterförderung insgesamt 80 Millionen Euro (davon 50% Industriebeteiligung) in die Erforschung der Bioökonomie. Es wurde in 45 Verbundprojekte mit ca. 150 Teilprojekten intensiv gearbeitet.

Das BioEconomy Cluster initiiert, koordiniert und begleitet vielfältige F&E&I-Projekte aus Förderprogrammen wie z.B: KMU NETC, ZIM, Neue Produkte der Bioökonomie oder HORIZON 2020/ BBI.

Mehr zu einzelnen Förderprojekten erfahren Sie unter Projekte. Aktuell bereiten wir BioToM – BioEconomy to Market (BMBF Innovationsraum Bioökonomie) vor. Mehr zu dem Thema finden Sie hier.

LignoLink – Entwicklung eines europäischen Forschungs- und Innovationsnetzwerks im Bereich der holzbasierten Bioökonomie

BIOPEN – Etablierung einer europäischen Open-Innovation PLATTFORM

Beschleunigung und Unterstützung der Geschäftsentwicklung von biobasierten Industrien und nachgelagerten Sektoren ist die Zielstellung im BIOPEN-Projekt. Dieses Projekt wird vom Bio Based Industries Konsortium im Rahmen des Forschungs- und Innovationsprogramms Horizont 2020 der Europäischen Union finanziert.

Das KMU NETC Projekt CAROFIL setzt mit seinen Projektpartnern auf eine neuartige Filtertechnik, wobei magnetisierbarer Filterkohlen zur hochselektiven Abscheidung von Partikeln entwickelt werden sollen.

Wo erlebt man Bioökonomie?

Alles auf einen Blick.

Unsere Services

Wir zeigen Profil. Unsere Arbeitsfelder
unter Einbeziehung unserer Mitglieder.

  • Vernetzung & Konsortienbildung

  • Fördermittelakquisition & Finanzierungsunterstützung

  • Infrastrukturzugang & Up-Scaling

  • Business Development & Projektmanagement

  • Wissenstransfer und Innovationsmanagement

  • Sonderkonditionen & Öffentlichkeitsarbeit

  • Ansiedlungs- & Gründungsunterstützung

  • Interessenvertretung

Cluster-Mitglieder erzählen

Entdecken Sie spannende Netzwerkvertreter.

„Die Technische Hochschule Rosenheim ist Mitbegründer des BioEconomy Clusters. Uns war und ist vor allem der Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft wichtig. In zahlreichen Verbundprojekten im Spitzencluster BioEconomy konnten wir im Bereich Holzbasierte Bioökonomie unsere Kompetenzen einbringen. Gerade die Achse Bayern – Sachsen-Anhalt profitiert sehr durch diesen Verbund. Das aus dem Cluster heraus gegründete HIZ-HolzImpulsZentrum Rottleberode ist nur ein Beispiel von vielen Forschungs- und Entwicklungsergebnissen, welche in dieser Achse entstanden sind.“

Professor Dr. h.c. Heinrich Köster, Rektor der Technischen Hochschule Rosenheim

„Die Verwendung nachwachsender Rohstoffe als Alternative zu fossilen Ressourcen gewinnt in der chemischen Industrie zunehmend an Bedeutung. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf mit Fermentation hergestellten Chemikalien. Der Standort Leuna in Sachsen-Anhalt bietet mir mit der EW Biotech für solche biotechnologischen Prozesse beste Standortbedingungen und das Innovationscluster BioEconomy den entsprechenden Rahmen mich regional, national als auch international zu vernetzen. Ich nutze dafür gemeinsame Messe- bzw. Konferenzbesuche und Partnerings. Gerade der Blick über den Tellerrand und die Vernetzung auf solchen Events, bieten den Rahmen für eigene Prozessinnovation und neue Partnerschaften.“

Dr. Joachim Schulze, Geschäftsführer der EW Biotech GmbH

SunCoal ist als junges Technologieunternehmen seit 2015 im Spitzencluster BioEconomy aktiv. Unsere Technologieentwicklung zur Herstellung von technischen Kohlenstoffen aus Lignin wurde maßgeblich durch die Projektbeteiligung im Netzwerk vorangetrieben. Wir haben enorm durch die resultierenden Ergebnisse profitiert und daraus unser mittlerweile größtes Geschäftsfeld aufgebaut. Wir sind überzeugtes Mitglied dieses Innovationsclusters, da wir hier Unterstützung erfahren bei der Initiierung neuer Projekte, Fördermittelsuche, Marktrecherchen oder auch ganz klassisch die Vernetzung mit relevanten Playern der Branche.“

Dominik Siemon, Prokurist der SunCoal Industries GmbH

Profitieren Sie von einem umfassenden und professionellen Netzwerk.

Jetzt Mitglied werden

Newsletter

Sie sind interessiert an den neusten News rund um Bioeconomy? Dann bleiben sie informiert:

Erfahren sie mehr …

Kontakt

Blücherstraße 26, D-06120 Halle

Phone: 0345/ 1314 2730

Fax: 0345/ 1314 2729