6. International Bioeconomy Conference 2017

Alles neu macht der Mai: 6th International Bioeconomy Conference wartet mit zahlreichen Neuheiten auf

Unter dem Motto „Circular Bioeconomy. Bio meets Economy – Science meets Industry“ laden das Spitzencluster BioEconomy und der WissenschaftsCampus Halle am 10. und 11. Mai 2017 zur 6. International Bioeconomy Conference ein. Die 2012 ins Leben gerufene Veranstaltung zählt zu den wichtigsten Terminen der Bioökonomie in ganz Deutschland und versammelt jährlich renommierte, internationale Vertreter aus Wissenschaft und Industrie für einen gemeinsamen Austausch über neueste Forschungsergebnisse, Innovationen und aktuelle Entwicklungen an den Märkten.

Symbolträchtiger Veranstaltungsort

In diesem Jahr findet die Konferenz erstmalig im Hörsaal der Nationalen Akademie der Wissenschaften, der Leopoldina statt. Der Hörsaal des Akademie-Hauptgebäudes liegt nicht nur zentral, sondern bietet auch den perfekten symbolischen Rahmen für die Veranstaltung. So hat sich die Leopoldina der freien Wissenschaft zum Wohle der Menschen und der Gestaltung der Zukunft verpflichtet. Wo wäre die Bioökonomie also besser aufgehoben, als hier?

 

Spitzenthemen und Partnerland

Das Partnerland der Konferenz ist 2017 Frankreich, das mit dem Spitzencluster IAR und renommierten Sprechern wie Prof. Dr. Frederic Bourgoud (Universität Nancy-Lorraine), Carine Alfos (ITERG) oder Christophe Luguel (IAR) vor Ort auftritt. Thematisch konzentriert sich die Veranstaltung vor allem auf die vier Sessions (1) Aromen, Duftstoffe und Nahrungsergänzungsmittel, (2) Getreide, (3) Holz und (4) pflanzenbasierte Öle und bietet neben den Keynotes der französischen Kollegen auch immer thematisch passende Subsessions zur Modellregion Mitteldeutschland.

6. International Bioeconomy Conference Program

Wer wissen möchte, welche interessanten Vorträge die Besucher neben „Sustainable Sourcing of Natural Flavor Compounds: Trends, Chances and Challenges“ (Dr. Jakob Ley) oder „Prospects of hybrid barley breeding for food, feed and raw materials“ (Dr. Gunther Stiewe) noch erwarten, findet hier das Veranstaltungsprogramm zum Download.

 

Novum „Runder Tisch“

 Zusätzlich zum Rahmenprogramm finden in diesem Jahr erstmalig die Lunch-Lounge und das Vernetzungsdinner statt. Während der Lunch-Lounge am 10. Mai von 12.30 Uhr bis 14.00 Uhr informiert Dr. Stefan Rauschen vom NCP Life Science bei einem kleinen Imbiss und Erfrischungen über Netzwerke, Fördermöglichkeiten und Stakeholder der Europäischen Bioökonomie.

Ab 19 Uhr desselben Veranstaltungstages laden die Konferenz-Gastgeber zum Vernetzungsdinner in das MoritzKunstCafé Halle ein. Hier können die Teilnehmer in entspannter Atmosphäre Konferenzthemen vertiefen, Kontakte knüpfen und intensivieren.

 

Jetzt anmelden

Die Anmeldung zur 6. International Bioeconomy Conference läuft bereits. Wenn Sie also gern an der Konferenz teilnehmen möchten, finden Sie hier weitere Informationen und das Anmeldungsformular.

News
Anmeldung Cluster-Newsletter